Aus meiner Praxis - eine Alzheimer Behandlung


Im März 2007 kam ein Anruf, ich war sehr erstaunt, denn es war ein bekannter Arzt aus Wien
„der Alzheimer Spezialist“!

Er bat mich seinem Freund zu helfen, aber es durfte nicht in der Öffentlichkeit bekannt werden.
Ende März war es soweit, der Angemeldete kam in Begleitung einer reizenden jungen Frau.
Liebevoll umhegte sie den Alzheimerkranken, denn der Zustand der Erkrankten entsprach dem eines dreijährigen Kindes.

So war es an mir, warum ist er erkrankt an Alzheimer?

Nach einem längeren Gespräch mit dem an Alzheimer erkrankten Patient, konnte ich die betroffenen Zonen in seinem Körper wahrnehmen.

Es ist sehr unangenehm und für mich schmerzhaft, das zu erfühlen, aber nur so kann ich die an Alzheimer erkrankten Zonen erkennen und behandeln.

Mit meiner speziellen Massagetechnik löse ich die von Alzheimer betroffenen Zonen im Körper auf.
So war es von Nöten zweimal in der Woche mit dieser Massagetechnik intensiv an dem Patienten zu arbeiten, und von Mal zu Mal verbesserte sich sein Zustand.
Nach ca. 6 Monaten konnte der Erkrankte alleine und ohne Begleitperson wieder mit einem Fahrzeug vom Rhein-Main-Flughafen zur Behandlung kommen.

Ich war sehr überrascht, von Wien nach Frankfurt mit dem Flieger und dann von Frankfurt nach Maintal mit dem Leihwagen, und das ohne Begleitung.

Die ganze Behandlung war nach rund 13 Monaten mit Erfolg abgeschlossen.

So war mir klar,
Alzheimer, Parkinson und andere ähnliche Erkrankungsbilder sind mit den Erfahrungen aus meinen eigenen Erkrankungen, erfolgreich behandelbar.




Zurück zur Startseite