Behandlung von Parkinson: Erfahrungsbericht einer Patientin

Sehr geehrter Herr Schilling,

wieder einmal melde ich mich bei Ihnen, um zu berichten wie zufrieden ich mit Ihrer Salbe und Ihrem Pulver bin.
Wie Sie ja wissen, habe ich vor zwei Jahren die Diagnose "Parkinson" bekommen. Ich habe sofort im Internet
nachgeschaut und bin auf Sie aufmerksam geworden.
Da mir Ihre Vorgehensweise imponierte, setzte ich mich telefonisch mit Ihnen in Verbindung. Bekam gleich einen Termin und suchte Sie auf.
Ich nahm Gott sei Dank keine Tabletten von meinem Neurologen und das war mir von Vorteil für die Behandlung von Ihnen.
Im Mai 2011 war ich dann bei Ihnen und ließ mich behandeln. Ich hatte ein gutes Gefühl, schon während der Massage
fühlte ich mich ruhig und leichter, was auch die 3 Wochen zuhause noch anhielt.
Die Zeit zuhause war dann angenehm, da fast kein Zttern mehr zu spüren war.
Beim 2. Besuch im Juni 2011 wars dann noch besser. Meine schwachen Füße bekamen wieder mehr Halt und Kraft.
Dank der Methode von Ihnen lieber Herr Schilling, und ich freue mich schon wieder auf das nächste Mal, wenn ich bei Ihnen auf dem Behandlungstisch liege und Sie mir vielleicht mein letztes Zittern nehmen.

R.B.


Schreiben an Herrn Schilling im Original:


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zweites Schreiben der Patientin an mich 3 Monate später,
das Schriftbild hat sich erkennbar verbessert!


2. Erfahrungsbericht Hilfe bei Parkinson

Zurück zu Parkinson